Survival, Natur, Abenteuer

Natur und Abenteuer wird meistens den Männern zu geschrieben. Doch wer hat nicht auch als Frau bereits von einer Nacht unter dem klaren Sternenhimmel geträumt. Warum existiert dieser Drang aber? Die meisten Menschen verbinden mit der Natur Ruhe und Ausgeglichenheit, andere wiederum suchen in der Natur das Abenteuer. Wildscheine, Rehe und anderen wilden Tieren zu begegnen scheint der Reiz der Natur zu sein. Abenteuer kann aber auch in einem Überlebenstraining bestehen. Mit nur einer kleinen Menge an Nahrung und nur den wichtigsten Utensilien in die Natur zu gehen und zu sehen ob die Naturinstinkte noch vorhanden sind, ist für viele Abenteurer der ultimative Kick. Egal in welcher Form man der Natur entgegentreten möchte, man sollte immer die eigene richtige Art finden. Wer sich nicht vorstellen kann ein Tier zu jagen und zu verzehren, der sollte lieber nur das Camping in Betracht ziehen.

Survival: Mit der Natur auf einer Ebene

Mit der Natur auf einer Ebene zu sein schafft man nur wenn man die moderne Welt hinter sich lässt. Was bedeutet das aber? Kein TV und keine Unterhaltungselektronik und vor allem keine modernen Überlebensgeräte. Erst wenn man sich von der Natur ernährt und in ihr lebt, kann man den nötigen Respekt vor der Kraft der Natur entwickeln. Das Survival definiert das Überleben in der Natur, nur mit den nötigsten Utensilien. Nun definiert aber auch jeder Anhänger des Survival die wichtigsten Utensilien anders. Die einen gehen nur mit einer Hand voll an Materialien los, die anderen würden am liebsten den Hänger mitnehmen. Was ist nun aber wichtig? Beim Survival kommt es darauf an die Natur als Werkzeug zu nutzen, um das Überleben zu sichern.

Natur: Sie steckt in uns allen

Die Natur ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Wir werden in ihr geboren und werden nach dem Tod an die Natur übergeben. Die Natur hält für uns viel bereit. Neben der beruhigenden Wirkung, die ein Spaziergang in der Natur haben kann, erhalten wir Nahrung und Medizin aus der Natur. Seit vielen Jahrzehnten schon hat die Heilkunde beispielsweise die Natur als wichtiges Werkzeug erkannt. Verschiedene Pflanzen können dem Körper helfen Krankheiten zu überwinden. Zusätzlich kann die Natur dazu beitragen das Erkrankungen vorgebeugt werden. Der Bestandteil Nahrung, der uns immer wieder zu Teil wird, muss nicht näher definiert werden. Grundlegend können wir Menschen fast alles aus der Natur verwerten, was und ein Überleben in der freien Wildbahn zusichert.

Abenteuer: Die Natur bietet viel

Abenteuer und die damit verbundene Gefahr schüttet Adrenalin aus, welches uns wiederum berauscht und uns Glücksgefühle übermittelt. Abenteuer kann für jeden Bewohner dieses Erdballs aus anderen Gefahren bestehen. Schon eine Übernachtung im Wald kann mit Abenteuer verbunden werden. Zudem lassen sich einige Sportarten und Freitzeitaktivitäten mit Abenteuern verbinden. Wildwasserfahrten, Klettertouren, Hochseilgärten und viele andere sportliche Betätigungen lassen sich einbinden, um der Lust nach Abenteuer nachzugehen. Das günstigste Abenteuer bietet aber immer noch die Natur. Ein Ausflug in die Wildnis und ihre Bewohner reicht meistes aus, um das Adrenalin nach oben zu führen. Abenteuer sollten aber immer nur mit den richtigen Utensilien unternommen werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*